Geschrieben am

Ist es wirklich Hunger, was Du spürst?

Das Hungergefühl wahrnehmen – Kontakt zum Körper herstellen

Das große Geheimnis des Schlankseins ist: Essen, wenn man Hunger hat. Und zwar nur dann. Und auch nur so viel, bis man satt ist.

„Leichter gesagt als getan!“, sagst Du vielleicht. Oder: „Ich habe immer Hunger.“ Oder: „Ich könnte immer essen.“ Viele Menschen haben den Kontakt zu ihrem Körper, zu ihrem Magen verloren und nehmen ihren Hunger gar nicht mehr wahr. Manche führen ihm auch stetig Nahrung zu, sodass das Gefühl gar nicht erst aufkommen kann. Oder sie verwechseln den Appetit, die Lust auf Essen, mit Hunger. Achte einmal darauf: Den Hunger spürst Du im Magen, den Appetit mehr im Mund.

Oder ist es vielleicht etwas ganz anderes, was Du in Deinem Bauch spürst? Ist es vielleicht eher eine Emotion, die es noch nicht an die Oberfläche schafft? Möglicherweise spürst Du unterbewusst einen Mangel, eine Traurigkeit oder Du fühlst Du Dich allein. Dann wird das Essen dieses unerfüllte Bedürfnis nur sehr kurzfristig stillen.

Du kannst lernen, Deinem Körper wieder zu vertrauen. Und nicht nur das! Du kannst sogar lernen, das Hungergefühl als willkommen anzusehen. Denn es ist ein Zeichen, dass Dein Körper wieder neuen Treibstoff braucht. Wenn Du wirklich Hunger verspürst und nur dann etwas isst, kannst Du das ohne schlechtes Gewissen tun. Wäre das nicht schön?

Und wenn Du das Hungergefühl dann auch noch ein Weilchen aushalten und z. B. mit einem großen Glas Wasser besänftigen kannst, weißt Du, dass es Dich jedes Mal auf Deinem Weg zum Wunschgewicht ein Stückchen weiterbringt.

Mit meinen mentalen Methoden und Hypnose kann ich Dir helfen, Dein Unterbewusstsein auf dieses neue Essverhalten zu programmieren. Probiere es aus!

Herzlichst, Henriette

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://stress-healing.de/ist-es-wirklich-hunger-was-du-spuerst/
Twitter